Einreisebestimmungen La Gomera & Corona News

Die kanarische Insel La Gomera

AKTUELLE CORONA MELDUNGEN FÜR LA GOMERA

Update 27. Oktober:

Es sieht so aus, als ob noch diese Woche ein Gesetz verabschiedet wird welches vorschreibt, dass man vor der Einreise auf die Kanarischen Inseln einen Corona-Test machen muss. Dieser darf maximal 48 oder 72 Stunden alt sein und muss bei Einzug in die Ferienunterkunft vorgelegt werden. Wenn dieser nicht vorliegt, darf der Eigentümer Sie nicht in die Unterkunft lassen.

Allerdings reicht ein kostengünstiger Antigen-Test aus. Dieser kostet zwischen 30-50,00€ pro Person und das Ergebnis liegt schon in 15 Minuten vor. Die Kosten dafür müssen Sie allerdings selber tragen.

Die Deutsche Arztpraxis „Centro Medico“ im Vallle Gran Rey bietet ebenfalls einen Corona-Schnelltest an. Aber wie schon oben erwähnt, benötigt man das negative Testergebnis bereits bei Bezug der Unterkunft.

Auch wenn man sich theoretisch noch im Flieger oder auf dem Weg zur Unterkunft anstecken könnte, so ist es zumindest ein kleiner Kontrollmechanismus, welcher vielen Einwohnern und Touristen das Gefühl von Sicherheit gibt.

UPDATE 22. Oktober:

Das wurde aber auch Zeit! Zum 24. Oktober hin hat die Bundesregierung die Reisewarnung für alle 7 Kanarischen Inseln aufgehoben. Die 14-tägige Quarantäne nach Ihrem La Gomera Urlaub ist somit hinfällig. Die großen Deutschen Reiseanbieter versuchen ihr Angebot so schnell wie möglich wieder hochzufahren, um den Deutschen Ihren langersehnten Winterurlaub zu ermöglichen! Allerdings ist es nach wie vor notwendig, ein Formular zur Gesundheitskontrolle auszufüllen.

Zudem versichern die Kanaren alle Urlauber gegen zusätzlich anfallende Kosten im Falle einer Infektion mit dem COVID-19 während ihres Urlaubs. Die von der Regierung abgeschlossene Versicherung decke den Rückflug, die Quarantäne-Unterkunft sowie die medizinischen Kosten ab. Grundvoraussetzung ist allerdings, dass die Betroffenen im Falle einer Infektion nichts davon vor Reiseantritt gewusst haben.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes.

UPDATE 28. September:

TUI hat angekündigt, das die Kanaren ab dem 03. Oktober 2020 wieder regelmäßig angeflogen werden. Marek Andryszak, der Deutschlandchef des Tourismuskonzerns, glaubt, dass es trotz der bestehenden Reisewarnung viele Kunden gibt, die auf die Kanarischen Inseln reisen und dem kalten Winter entfliehen möchten. Bei der Reisewarnung handelt es sich nicht um ein generelles Reiseverbot, sondern um eine Empfehlung, vorsichtig zu sein. "Und genau dieser Empfehlung folgen wir", sagte Andryszak.

Welche Airlines sonst noch die Kanaren anfliegen - und viele zusätzliche sowie aktuelle Informationen rund um das Thema COVID-19 auf den Kanaren - finden Sie auf der offiziellen Website der Kanarischen Inseln.

UPDATE 02. September:

Für die Kanaren - und somit auch für La Gomera - wurden vom Robert-Koch-Institut offiziell eine Reisewarnung ausgesprochen. Es handelt sich lediglich um eine Empfehlung des RKI - nicht zu verwechseln mit einer Reisewarnung. 

UPDATE 31. August:

La Gomera gehört immer noch mit zu den sichersten Reisezielen in Spanien und in Europa. Auf La Gomera geht es noch sehr entspannt zu, insbesondere in den kleinen Dörfern. Trotzdem nimmt man das Thema Corona auf La Gomera sehr ernst! Fast alle halten sich an die Maskenpflicht, Mindestabstände werden eingehalten und die Hygieneempfehlungen umgesetzt. Eine Beeinträchtigung der „Urlaubsqualität“ wird allerdings selten bemängelt!

Die meisten Covid-19 Neuansteckungen verzeichnet man momentan auf Gran Canaria (überwiegend in der Hauptstadt), Teneriffa und jetzt auch auf Lanzarote.

Seit dem 14. August besteht auf La Gomera und allen anderen Kanarischen Inseln eine generelle Maskenpflicht, sobald man die eigene Wohnung verlässt. Zudem gilt ein generelles Rauchverbot in der Öffentlichkeit. Außerhalb der eigenen Wohnung darf dann nur noch geraucht werden, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen gewährleistet ist. Beim Sonnenbaden am Strand muss die Maske allerdings nicht getragen werden – wenn Sie aber am Strand spazieren gehen schon. Abseits von Ballungsgebieten (z.B. in der freien Natur) können Sie die Maske ebenfalls ablegen, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden kann. 

Nachtclubs und Bars, auch wenn es davon nicht viele auf La Gomera gibt, müssen um spätestens 24:00 Uhr schließen. Ab sofort dürfen Einrichtungen dieser Art nur ihren Außenbereich öffnen. Zudem gilt eine Kapazitätsgrenze von 75 Prozent der eigentlichen Auslastungsgrenze.

Ein Großteil der Corona-Neuinfektionen auf den Kanaren betrifft überwiegend die jüngere Bevölkerung bis Mitte 20. Auf Gran Canaria sind es beispielsweise über 95%!

Ángel Víctor Torres, der Präsident der Kanarischen Inseln, betonte, dass die meisten Neuinfektionen im engen Familienkreis oder auf illegalen Partys – wo die Maskenpflicht nicht eingehalten wurde – stattfinden.

Eine chronologische Zusammenfassung aller Corona-Ereignisse auf La Gomera und den Kanaren finden Sie auf der Website von teneriffa-news.

UPDATE 08. August:

Das Ministerium für Tourismus, Industrie und Handel der Regierung der Kanarischen Inseln hat mit der Versicherungsgesellschaft AXA Spanien eine Vereinbarung über eine Reiseversicherung unterzeichnet, die für alle Touristen gilt, die auf die Inseln reisen, unabhängig davon, ob es sich um Ausländer oder Spanier handelt. So kann man auf Vorfälle im Zusammenhang mit Covid-19 reagieren, falls die Notwendigkeit besteht, die Aufenthalte auf den Kanaren durch eine Quarantäne zu verlängern.

Die Kanarischen Inseln sind damit die erste spanische Region, in der Touristen mit Garantien für medizinische Kosten, medizinische Rückführung und verlängerte Aufenthalte aufgrund der Quarantäne im Zusammenhang mit Covid-19 abgesichert sind. Voraussetzung: Sie kommen nicht schon krank hier an. Die AXA-Versicherungsgesellschaft der kanarischen Regierung wird eine exklusive Telefon-Hotline zur Verfügung stellen, über die sie alles im Zusammenhang mit dieser Police abwickeln kann. Der Schutz für Touristen, Spanier (einschließlich Inselbewohner) und Ausländer durch diese Versicherung tritt ab dieser Woche in Kraft und gilt zunächst für 12 Monate.

Zudem gilt: Um auf die Kanaren einreisen zu können, müssen Sie vor der Anreise das FCS-Formular zur Gesundheitskontrolle ausfüllen! Dies können Sie bequem in Deutsch machen und anmelden müssen Sie sich hier:https://spth.gob.es/ Bitte beachten Sie, dass man das Formular erst 48 Stunden vor dem komplett ausfüllen kann, da explizit nach den Sitzplatznummern im Flieger gefragt wird. Zudem werden Informationen zu Ihrem Aufenthaltsort (Unterkunft) im Urlaubsland erfragt (inklusive der genauen Hausnummer der Unterkunft usw.). Sollten Sie diesbezüglich Fragen haben, so hilft Ihnen Canarianfeeling gerne weiter!

Was benötige ich zur Einreise auf die Kanaren?

Viele Touristen erkundigen sich vor Ihrem Urlaub darüber, ob es bestimmte Einreisebestimmungen für die Kanaren gibt. Zudem herrscht viel Unsicherheit darüber, ob man für die Kanaren ein separates Visum zur Einreise benötigt. Da die Kanarischen Inseln – und somit natürlich auch unsere kleine Insel La Gomera – politisch gesehen zu Spanien gehören, gelten keine besonderen Bestimmungen für EU-Bürger. Für alle sieben Kanarischen Insel gelten die gleichen Einreisebestimmungen. Es wird also kein Unterschied darüber gemacht, ob Sie nach Teneriffa, Gran Canaria oder auch La Gomera einreisen möchten. Ein zusätzliches Visum wird für Ihre Einreise auf die Kanaren also auch nicht benötigt. Außer wenn Sie länger als drei Monate in Spanien bleiben möchten, dann benötigen Sie eine sogenannte N.I.E. Nummer. Schweizer Bürger benötigen allerdings ein gesondertes Visum für Spanien, wenn sich diese länger als drei Monate auf den Kanaren aufhalten möchten. Zudem sollten Sie einige grundsätzliche Dinge bezüglich Ihrer geplanten Einreise auf die Kanaren beachten.

Die Kanaren Einreise ist für deutsche Staatsbürger an einige Bedingungen geknüpft, welche allerdings auch für alle anderen Europäer gelten. Für Ihre Einreise auf den Kanaren benötigen Deutsche, Schweizer und österreichische Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder einen aktuellen Reisepass. Alle Reisedokumente, außer dem vorläufigen Personalausweis, dürfen seit höchstens einem Jahr abgelaufen sein. Kinder benötigen lediglich einen Kinderreisepass zur Einreise. Minderjährige Kinder, sollten diese alleine reisen, benötigen die schriftliche Einverständniserklärung Ihrer Erziehungsberechtigten oder die des gesetzlichen Vertreters um auf die Kanaren einreisen zu dürfen. Erwachsene können auch mit einem vorläufigen Reisepass oder einem vorläufigen Personalausweis auf die Kanaren reisen, dieser muss allerdings noch gültig sein.

N.I.E. Nummer (online) beantragen

Wer länger als drei Monate auf den Kanaren bleiben möchte, der muss sich in das allgemeine Ausländerregister eintragen lassen. Dies geschieht in der Regel am Rathaus der dafür zuständigen Gemeinde und hierfür benötigen Sie ebenfalls Ihren gültigen Personalausweis oder einen Reisepass. Nach der Registrierung erhalten Sie Ihre eigene Identifikationsnummer, hier N.I.E. genannt, welche Sie eindeutig einer Gemeinde zuordnet. N I E ist die Abkürzung für „Número de Identidad de Extranjero „und bedeutet nichts anderes, als „Identifikationsnummer für Ausländer“. Die N.I.E. ist unbegrenzt gültig, nicht übertragbar und diese gilt gleichzeitig auch als Ihre persönliche Steuernummer in Spanien, mit welcher Sie das Spanische Finanzamt identifizieren kann. Ohne eine gültige N.I.E. Nummer dürfen Ausländer in Spanien keine rechtsgültigen Geschäfte machen (Immobilien erwerben oder vermieten, Verträge abschließen usw.), nicht studieren gehen, keine Sozialleistungen beantragen, kein Bankkonto eröffnen, nicht wählen gehen und auch nicht arbeiten gehen. Die N.I.E. Nummer ist für Ausländer also die Basis, um in Spanien rechtskräftige Geschäfte tätigen zu können.

Schweizer Bürger benötigen jedoch ein zusätzliches Visum, wenn diese sich länger als 90 Tage in Spanien oder auf den Kanaren aufhalten möchten.

Gleiches gilt übrigens, wenn Sie als Deutscher Bundesbürger länger als drei Monate auf den Kanaren arbeiten gehen möchten. Auch in diesem Fall benötigen Sie eine eigene Identifikationsnummer. Schweizer Bürger benötigen, wie schon oben erwähnt, ein Visum für Spanien, wenn sie sich länger als 90 Tage auf den Kanaren aufhalten möchten.

Zudem sind Sie verpflichtet, sich beim spanischen Einwohnermeldeamt Ihres neuen Wohnortes anzumelden (Empadronamiento). In kleineren Gemeinden kann man sich im Rathaus (Ayuntamiento) der jeweiligen Gemeinde relativ unkompliziert anmelden.

Einige Anwaltskanzleien in Spanien haben sich mittlerweile darauf spezialisiert, dass sie Ausländern relativ unkompliziert die spanische Steuernummer beantragen. Dieser Service ist zwar nicht ganz billig, aber so können Sie sicher sein, dass Sie Ihre Steuernummer schnellstmöglich erhalten und Sie ersparen sich damit viele Behördengänge. Sie können bei den meisten darauf spezialisierten Anwälten die N.I.E. Nummer für Spanien und/oder die Kanaren teilweise auch online beantragen.

Alternativ besteht auch die Möglichkeit, dass Sie die N.I.E. auch direkt über ein spanisches Konsulat in Ihrem Heimatland beantragen. Dies muss allerdings persönlich geschehen.

Weiterführende und detailliertere Informationen über die N.I.E. Nummer und der erforderlichen Meldebescheinigung finden Sie in dem PDF-Merkblatt der Deutschen Vertretung in Spanien.

Ausweis verloren oder gestohlen?

Kreditkarte und Ec Karte

Der Klassiker: Kurz vor der Abreise verlieren Sie Ihren aktuellen Reisepass und Sie haben Panik, dass Sie die Kanarischen Inseln nicht mehr problemlos verlassen dürfen? Angenehm ist diese Situation natürlich nicht, aber es ist auch kein Grund zur Panik! Als erstes müssen Sie Ihren Ausweis bei der ortsansässigen Polizei / Guardia Civil als gestohlen oder verloren gegangen melden und eine polizeiliche Verlustanzeige stellen. Sie erhalten direkt eine schriftliche Bescheinigung und mit dieser können Sie im besten Fall auch ohne gültige Ausweisdokumente die Kanaren verlassen und in Deutschland wieder einreisen. Das müssen Sie allerdings im Vorfeld mit Ihrer Fluggesellschaft abklären, die Servicenummern der gängigsten Airlines finden Sie etwas weiter unten.

Es ist ebenfalls möglich, dass Sie Ihre Anzeige telefonisch bei der Policia Nacional aufgeben. Dort stehen Ihnen bei Bedarf auch deutschsprachige Mitarbeiter zur Verfügung. Die Anzeige über Ihre gestohlenen oder verloren gegangenen Ausweisdokumente können Sie unter +34 902 102 112 aufgeben. Falls Sie einen Personalausweis mit Online-Funktion haben empfiehlt es sich, dass Sie diese Funktion auch umgehend sperren lassen. Hierzu wenden Sie sich bitte an folgende Telefonnummer: +49 116 116 (persönliches Sperrkennwort bereithalten!).

Gleiches Gilt für den Verlust Ihrer Kredit- oder Ec-Karte. Auch diese sollten Sie unbedingt sperren lassen. Falls Sie auf Grund des Verlustes oder des Diebstals Ihrer Geldkarten Probleme mit der Bargeldbeschaffung haben sollten, so fragen Sie Ihre Bank nach einer sogenannten „Emergency Cash Überweisung“. Diesen Service bieten die meisten Kreditinstitute relativ unkompliziert an.

Notfall-Nummern der größten Fluggesellschaften:

  • TUI Fly: +34 902 012 512
  • Norwegian Air: +34 902 848 080
  • Air Europa: +34 902 401 501 oder +34 913 937 031
  • Ryanair: +44 871 246 0011 oder 0034 902 051 292
  • Vueling:  +34 902 808 005 oder 0034 807 200 100
  • Lufthansa: +34 902 883 882
  • Condor: +34 902 517 300
  • Iberia: +34 901 111 500
  • Easyjet: +34 902 599 900 oder +34 807 299 994
  • Eurowings: +34 900 649 635

Notfall-Nummern bei Verlust Ihrer Kreditkarten oder Ec-Karten

  • American Express: +49 69 97 97 10 00
  • EC-Karte: +49 1805 021 021 / +49 69 74 09 87 / + 49 30 4050 4050
  • Visa: +49 69 79 33 19 10 / +49 69 66 57 13 33 / 900 991 124
  • Mastercard / Euro Card: +49 69 79 33 19 10 / 900 97 12 31

Deutsches Konsulat auf den Kanaren

In dringenden Fällen oder Notsituationen können Sie sich jederzeit an das Deutsche Konsulat auf Gran Canaria wenden, dort wird Ihnen schnell und unkompliziert weitergeholfen.

Anschrift: Consulado de la República Federal de Alemania, Calle Albareda, 3 -2°, 35007 Las Palmas de Gran Canaria

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag immer von 09.00 bis 12.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung.

Telefonisch ist das Deutsche Konsulat auf Gran Canarian unter +34 928 49 18 80 oder +34 928 49 18 70 zu erreichen (täglich zwischen 08:00 und 16:00 Uhr, freitags nur bis 13:30 Uhr)

 WEBSITE Deutsches Konsulat Gran Canaria

Impfungen und Gesundheit

Impfung für Erwachsene und Kinder sollten die Standardimpfungen gemäß dem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts gemacht haben. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Alle aufgeführten Informationen sind ohne Gewähr auf Aktualität oder Vollständigkeit!

La Gomera - ganz weit weg vom Massentourismus...

"Casa Rural Sola"

Dieses Ferienhaus auf La Gomera hat einen schönen und gepflegten Pool. Genießen Sie die atemberaubende Aussicht über das sonnenverwöhnte Tal von Alojera bis hinunter zum Meer. Die einzigartige Alleinlage, ein gepflegter Swimmingpool sowie die große Terrasse machen diese exklusive Unterkunft auf La Gomera so einzigartig. Es handelt sich um eine stilechte und restaurierte „Casa Rural“. Eine Perle in unserem Ferienhaus-Programm!
Alojera
3 Zimmer
max. 4 Personen
ab 82,00 pro ÜN für 2 Personen
21 4,5 Ausgezeichnet

"Varadero - 3A"

Die exklusiven Ferienwohnungen "VARADERO" liegen im idyllischen Ortsteil Vueltas und der Strand ist nur wenige Meter entfernt. Von der großen Terrasse aus haben Sie einen traumhaften Blick auf das Meer und den Hafen. Hier steht auch das große Himmelbett, auf welchem Sie es sich gemütlich machen und die atemberaubenden Sonnenuntergänge beobachten können. Luxus pur in einer Traum-Ferienwohnung im beliebten Valle Gran Rey auf La Gomera.
Valle Gran Rey
2,5 Zimmer
max. 3 Personen
ab 95,00 pro ÜN für 2 Personen
2 4,6 Ausgezeichnet

"El Bajio - 208"

Das Apartment "El Bajio" liegt direkt am Strand des Ortes La Puntilla. Vom kleinen Balkon haben Sie einen uneingeschränkten Blick auf das Meer. Im Wohn- Schlafbereich hören Sie nur das Rauchen des Meeres. Ein zauberhaftes und sehr individuell eingerichtetes Apartment im schönen Valle Gran Rey mit Panoramablick auf den Atlantik.
Valle Gran Rey
1 Zimmer
max. 2 Personen
ab 62,00 pro ÜN für 2 Personen
3 4,8 Ausgezeichnet

"Molino Azul 3C"

Die schöne Ferienwohnung "Molino Azul" ist auf zwei Etagen aufgeteilt und von der großen Terrasse aus hat man einen Panoramablick auf das gegenüberliegende Meer. Zentral gelegen und gut ausgestattet ist diese Ferienwohnung im Valle Gran Rey eine der schönsten Unterkünfte im Ortsteil La Puntilla. Der Badestrand liegt nur einen Steinwurf vom "Molino Azul" entfernt.
Valle Gran Rey
2 Zimmer
max. 3 Personen
ab 62,00 pro ÜN für 2 Personen

"Casa Rural Banda de la Rosa"

Im lieblichen Tal von Vallehermoso auf ca. 400 m Höhe liegt das Ferienhaus "Casa Rural Banda de la Rosa". In herrlicher Alleinlage, mit großartigem Ausblick und in unmittelbarer Nähe zur Natur lässt sich der Urlaub in diesem komfortablen Natursteinhaus genießen. Durch die großen Panoramafenster haben Sie einen wunderschönen Blick in das Tal von Vallehermoso. Ein wundervoller Ort zum Entspannen und gleichzeitig eine der schönsten Unterkünfte in Vallehermoso auf La Gomera!
Vallehermoso
2 Zimmer
max. 2 Personen
ab 63,00 pro ÜN für 2 Personen
13 4,7 Ausgezeichnet

"David"

Das Apartment „David“ im Ortsteil Vueltas ist wirklich etwas Besonderes. Vom kleinen Balkon aus haben Sie einen atemberaubenden Panoramablick auf das Meer und den Hafen des Valle Gran Reys. Alle Zimmer dieser schönen Unterkunft in Hafennähe wurden hell und freundlich eingerichtet, so dass man sich direkt wie zu Hause fühlt. Ideal für Familien mit Kind.
Valle Gran Rey
2 Zimmer
max. 3 Personen
ab 52,00 pro ÜN für 2 Personen

"Los Mirlos"

Die Luxus-Ferienwohnungen „Los Mirlos“ lassen keine Wünsche offen. Jede Unterkunft hat drei Schlafzimmer, zwei Badezimmer und eine liebevoll begrünte Terrasse mit Panoramablick. Bei der Inneneinrichtung wurde sehr viel Wert auf Qualität gelegt. Hier fühlt man sich sofort wie zu Hause! Ideal für große Familien oder für Paare, die auf Luxus nicht verzichten möchten. Diese Unterkunft ist ein echter Geheimtipp auf La Gomera.
Valle Gran Rey
4,5 Zimmer
max. 6 Personen
ab 110,00 pro ÜN für 2 Personen

"Buganvilla"

Die Ferienwohnung "Buganvilla" ist eine der schönsten Unterkünfte in Hermigua! Wunderschön ist die Aussicht über das Tal bis hinunter zum Meer. Eine gemütliche Einrichtung, eine schöne Terrasse und die kleine Bibliothek zaubern ein einladendes Ambiente für Ihren Urlaub in Hermigua.
Hermigua
3 Zimmer
max. 3 Personen
ab 49,00 pro ÜN für 2 Personen
26 4,8 Ausgezeichnet

"Casa Verde"

Die "Casa Verde" ist ein sehr gepflegtes und liebevoll eingerichtetes Ferienhaus in El Guro. Sie wohnen inmitten eines 300 qm großen Gartens. Die Sonnenterrasse auf dem Dach des Hauses lädt zum Träumen und verweilen ein. In El Guro wohnen Sie noch abseits des Trubels und trotzdem sind Sie in 5 Minuten am Strand.
Valle Gran Rey
2 Zimmer
max. 2 Personen
ab 45,00 pro ÜN für 2 Personen

"Villa Malt"

Eine hochwertige und gut ausgestattete Villa auf La Gomera. Die Luxus-Unterkunft "Villa Malt" lockt mit einem eigenen Swimmingpool, einem begrünten Außenbereich und allem erdenklichen Luxus einer First-Class-Unterkunft. Bis zu vier Erwachsene können in dieser gepflegten Villa Urlaub machen. Diese Unterkunft ist noch ein exklusiver Geheimtipp auf La Gomera!
Playa Santiago
4 Zimmer
max. 4 Personen
ab 100,00 pro ÜN für 2 Personen
4 4,9 Ausgezeichnet
Top