Wandern auf La Gomera

Wandern gehen auf La Gomera ist schon lange kein Geheimtipp mehr

Wer seinen Urlaub auf La Gomera verbringt, der muss auch zwangsläufig wandern gehen. Für Natur- und Wanderfreunde ist die zweitkleinste der sieben kanarischen Inseln ein wahrhaftiges Paradies. Wer denkt, es gäbe auf der immer noch recht unbekannten Vulkaninsel nur dunkles Lavagestein und trockene Einöde – weit gefehlt. La Gomera besticht durch seine Vielseitigkeit. Aufgrund unterschiedlicher Höhenlagen und Mikroklimaten ergibt sich eine erstaunliche Vielfalt an Landschaften und Vegetationen, welche das Wanderherz höherschlagen lässt.

Es scheint fast so, als hätten sich auf der zunächst unscheinbar anmutenden Insel im atlantischen Ozean die schönsten Regionen der Erde noch einmal vereint. Eine optimale Landschaft um unbeschwert wandern zu gehen. So finden sich im Herzen der Insel üppige immergrüne Nebelwälder, die sonst einmal quer über den Globus in den mystischen Dschungelgebieten Costa Ricas oder Neuseelands zu finden sind. Zahlreiche Hügel roter Erde säumen das Besucherzentrum im Nordosten der Insel und erinnern an die beeindruckend rot leuchtenden Sanddünen Namibias oder Australiens. Bizarre, fast alpin wirkende Gebirgslandschaften statten die höher gelegenen Weiler La Gomeras aus. Ihresgleichen finden sich beispielsweise im kargen Norden Skandinaviens. Diese Gegebenheiten und die unberührte Natur La Gomeras lassen das Herz eines jeden Wanderers höherschlagen.

Die Täler der Insel La Gomeras sind hingegen so fruchtbar, dass unter anderem Gemüse, Wein und die typisch kanarischen Bananen angebaut werden können. Tief abfallende Berghänge und Schluchten aus Lavagestein gestalten die raue Küstenkulisse Gomeras und erinnern letztlich daran, dass es sich bei der 12 Millionen Jahre alten Insel ursprünglich doch um einen Vulkan handelt. Und gleichzeitig machen diese Bedingungen es dem Wanderer nicht immer einfach, da viele Wege und Pfade auf La Gomera sehr anspruchsvoll sind.

Wandern Sie über die Insel

Der im Zentrum der Insel liegende Nationalpark „Garajonay“ wurde wegen seines einmaligen Ökosystems bereits 1986 von der UNECSO als Weltnaturerbe ausgezeichnet. Dort verzaubert der größte noch zusammenhängende Lorbeerwald der Welt den Wanderer mit seiner märchenhaften Dschungelatmosphäre. Die Bäume sind mit dichtem Moos überzogen und von ihren Ästen hängen meterlange Flechten herab. Der Waldboden ist übersät mit bis zu zwei Meter großen Farnen, die als ausladende Farbtupfer grün im Walddickicht leuchten. Hinzu kommen die zahlreichen kleinen Bäche und Wasserfälle, die je nach Jahreszeit wild tosend oder ausgetrocknet und kaum sichtbar das außergewöhnliche Naturerlebnis komplettieren. Zusammen mit dem angenehmen feuchten Dunst des Waldes erleben die Wanderer auf La Gomera faszinierende Sinneseindrücke. 1988 wurde der Nationalpark zudem zum europäischen Vogelschutzgebiet gekürt. Wir raten ausdrücklich davon ab, die ausgeschilderten Wanderwege zu verlassen, da man sich ansonsten im dichten Wald leicht verlaufen kann. Auch erfahrene Wanderer sollten sich an die gekennzeichneten Wege halten und nicht eigenmächtig über ungesichertes Gelände wandern

Anhand von gut ausgeschilderten Wanderwegen lässt sich die Insel wunderbar per Fuß erkunden. Für jeden Typ gibt es hier eine große Auswahl an Touren. So kann man zwischen Ausflügen, die mehrer Tage dauern und über die gesamte Insel führen, oder kleineren Tagesspaziergängen, die sich über schöne einfache Pfade durch palmenbestückte malerische Terrassentäler, urwüchsige Waldabschnitte oder atemberaubende Gebirgsschluchten erstrecken, wählen. Ist es in den Tälern zu heiß zum Wandern, was besonders in den Sommermonaten zwischen Juni und September der Fall sein kann, empfiehlt sich ein Wechsel in die Höhenlagen. Schon nach einigen hundert Metern bergauf erfrischen feuchte Passatwolken den erhitzten Körper. Selbst kurze Strecken, die sich auch oft an den Aussichtspunkten, den sogenannten Miradores, zum Spazieren und Verweilen anbieten, bieten bereits atemberaubende Aussichten über malerische Landschaften und steile Felshänge, die ins wild und rau ins azurblau glitzernde Meer hinab gleiten.

Eine reichhaltige Pflanzenwelt und über 1000 Tierarten wie verschiedenste Reptilien, Vögel, Insektentypen sowie Wale und Delfine, machen den Besuch der Insel für Naturliebhaber zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Wenn Sie einen Reiseführer für La Gomera oder die Kanaren suchen, dann empfehlen wir Ihnen die Reiseführer des Rother Verlages, welche Sie HIER kaufen können.

Canarianfeeling hat für alle wanderbegeisterten schön gelegene Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf der ganzen Insel La Gomera im Portfolio. Fragen Sie noch heute nach Ihrem unverbindlichen Angebot.

Wanderanbieter auf La Gomera

Wandern auf La Gomera ist ein Geheimtipp

Die meisten Wanderanbieter findet man im Valle Gran Rey oder Playa Santiago. Von dort aus geht es meist mit dem Bus zum gewünschten Startpunkt. Jede Wanderroute hat seinen eigenen Reiz. Tiefe, begrünte Schluchten wechseln sich mit skurril wirkenden Felslandschaften ab und vermitteln das Gefühl, auf einem anderen Kontinent als Europa zu sein. Vom Nationalpark Garajonay aus, der seit 1986 als Weltnaturerbe unter dem Schutz der UNESCO steht, führen viele Wanderrouten in alle Ortschaften der Insel. Aber auch der 1.487 Meter hohe Berg Garajonay oder der heilige Tafelberg La Fortaleza sind eine Tageswanderung wert.

 

Wanderanbieter Timah
Wanderurlaub auf La Gomera

La Gomera - Wanderanbieter Timah

Wanderabieter Timah organisiert seit 1988 individuelle und abwechslungsreiche Wanderungen in kleinen Gruppen in die unberührten und beeindruckenden Regionen der Insel.

Bei Timah begleiten erfahrene Wanderführer Natur- und Kulturfreunde zu entlegenen Winkeln der magischen Insel weit weg vom Massentourismus in eine Welt reich an Kultur und botanischen Raritäten.

Auf der dreisprachig angelegten Webseite des Wandertourenanbieters Timah bietet ein sorgfältig gestaltetes Inselwanderprogramm für jeden Geschmack etwas. Ob Spaziergänger, Wanderfan oder eher der bequeme Typ, der Sehenswürdigkeiten lieber gemütlich aus dem Fenster eines Busses begutachten möchten: Bei Timah haben die Urlauber die Qual der Wahl.

So kommen Waldfreunde beispielsweise bei der Märchenwald-Tour auf ihre Kosten. Hier erkunden sie den Lorbeerwald mit seinen moosbewachsenen, meist in mystische Nebelschwaden eingehüllten Bäume. Wanderer mit Lust auf ein bisschen Auf- und Abstieg können die Regenwald-Tour buchen, die über den höchsten Punkt La Gomeras, den Pico de Garajonay, mit fantastischer Aussicht bis hinunter ins grüne Herz der Insel führt. Wissbegierige lernen bei der Nordküstentour einiges über die Agrarwirtschaft und können in Hermigua das gesündeste Klima der Welt erschnuppern. Wer nicht so viel laufen möchte und gerne einen Gesamtüberblick über die Insel mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten erhalten möchte, der kann sich der Inselrundfahrt anschließen. Wildkräuterfans lernen bei einer gemütlichen Wanderung mit der renommierten Timah- „Kräuterhexe“ die Heil- und Kulturpflanzen La Gomeras kennen. Zudem gibt es auch eine Wanderung zu der den einheimischen Gomeros heiligen Festung „Argoday“, vielen besser bekannt als Tafelberg Fortaleza, oder eine Erkundung des wunderschönen wilden Nordwestens auf 800 Metern Höhe mit atemberaubenden Ausblicken über die angrenzende Küste.

Wem das alles nicht anspruchsvoll genug ist, der bucht eine der wöchentlich im Wechsel stattfindenden Wandertouren wie den „Dolomitensteig“, „Skywalk“ oder „Höhenweg“. Diese spektakulären Wanderungen in beeindruckender Landschaft sind mit ihren ordentlichen Auf- und Abstiegen von bis zu 500 Metern den „fitteren“ Wanderfreunden vorbehalten.

„Durch unsere fast 30jährige Erfahrung vor Ort können wir unseren Kunden ein unvergessliches sowie sicheres Wander- und Naturerlebnis in der einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt La Gomeras bieten“, betont Gründer und Inhaber von Timah, Josef Knoflach. „Dabei stehen vor allem das Erleben der Natur, von Land und Leuten sowie Geselligkeit, Erholung und Spaß am Wandern im Vordergrund“.

Wer gar nicht im Valle Gran Rey, sondern nahe Playa Santiago seinen Urlaub verbringt, muss nicht auf die Profiunterstützung von Timah verzichten. 5-mal wöchentlich holt der renommierte Wanderführer seine Kunden auch in Santiago bzw. am Hotel Tecina ab. Zusätzlich zu den bereits vorgestellten Wanderungen können die dort ansässigen Wanderfreunde sogar noch eine weitere Tour buchen, die „Fotosafari mit Genusswandern“. Sie beinhaltet neben den schönsten Sehenswürdigkeiten auf der Insel auch einen Zwischenstopp in der historischen Altstadt von San Sebastian.

Bei allen Touren erhalten die Wanderer ausführliche Erläuterungen zu der einzigartigen Fauna und Flora sowie weiteren Besonderheiten der Insel. Bei fast allen Ausflügen können sie im Rahmen einer Einkehr die kanarische Küche mit ihren einheimischen Köstlichkeiten genießen.

Sie möchten eine Wanderung mit TIMAH buchen? Oder haben Sie Fragen zu den Touren? Dann kontaktieren Sie uns!

Gomera Guide
La Gomera Rundfahrt

La Gomera - Wanderanbieter Gomera Guide

Melanie Ebock bietet seit vielen Jahren geführte Wanderungen auf La Gomera an. Sie ist offizielle und ausgebildete Wander- und Reiseführerin und verfügt über langjährige Erfahrung im Trekking- sowie im Aktivreisebereich.

Zusätzlich zu den auf der Website aufgeführten Wanderungen bietet Melanie auch Tagesausflüge, Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten und individuelle Inselrundfahrten auf La Gomera an. Individualität steht bei ihr an erster Stelle und so versucht sie, auf jeden Wunsch Ihrer Gäste einzugehen.

Ausgangspunkt für alle Wanderungen ist die Inselhauptstadt San Sebastian. Von dort aus führt Melanie Sie über alle Teile der vulkanisch geprägten Insel.Einsam gelegene Bergdörfer, schmale Wege mit eindrucksvollen Ausblicken und romantische Pfade durch Palmenlandschaften machen das Wandern auf La Gomera zu einem ganz besonderen Erlebnis. Bei Bedarf zeigt sie Ihnen auch die Kultstädte der Ureinwohner oder führt Sie durch den immergrünen Nationalpark Garajonay, welcher knapp 10% der gesamten Insel bedeckt und seit 1986 als Weltnaturerbe unter dem Schutz der UNESCO steht.

Während der einzelnen Ausflüge und Wanderungen erzählt Melanie Ihnen viel Wissenswertes über die Entstehungsgeschichte der Insel La Gomera, dessen einzigartige Natur und über die alten Bräuche und Traditionen der Gomeros.

Besonders erwähnenswert erscheint uns die sehr spezielle „Vollmond-Wanderung“. Denn bisher kennen wir keinen Wanderanbieter auf La Gomera, der eine solche Wanderung bei kompletter Dunkelheit anbietet. Hier wandern die Vollmond-Begeisterten am späten Nachmittag auf den höchsten Berg La Gomeras, dem Alto de Garajonay, welcher sich eindrucksvoll 1.487 Meter in die Wolken emporhebt. Vom obersten Punkt des Garajonay haben Sie einen spektakulären Panoramablick über die gesamte Insel und den Atlantik. Nach einer kurzen Verschnaufpause können Sie dann eindrucksvoll beobachten, wie die Sonne vom Horizont verschluckt wird und langsam der Mond aufgeht – ein eindrucksvolles Naturschauspiel.

Da Melanie sich auch im privaten Rahmen für die Insel und dessen Natur einsetzt, ist sie offizielles Mitglied in dem europaweiten Netzwerk EUROPARC Federation. EUROPARC setzt sich auf La Gomera für den Schutz und Erhalt des Nationalparks Garajonay ein und fördert den nachhaltigen Tourismus auf der Insel.

Sie möchten eine Wanderung mit Melanie Ebock buchen? Oder haben Sie Fragen zu den Touren? Dann kontaktieren Sie uns!

Wanderanbieter Ökotours
La Gomera Rundwanderung

La Gomera - Wanderanbieter Ökotours

Ökotours bietet Wanderungen auf der Insel La Gomera an, die von einem ortsansässigen Biologen begleitet werden. Dipl.-Biologe Dieter Scriba, Inhaber und Wanderführer, zeigt Ihnen nicht nur die schönsten Teile der Insel, er kann Ihnen auch eine Menge fundiertes Wissen über die einzelnen Tier- und Pflanzenarten der Insel La Gomera vermitteln.

Oftmals finden die Wanderungen in kleinen Gruppen abseits der üblichen Wanderpisten statt. Dieter legt sehr viel Wert auf die persönliche Betreuung der Gäste und stellt Ihnen auch gerne ein individuelles, nur auf Sie abgestimmtes Wanderprogramm für Ihren Urlaub zusammen.

Jede Wanderung ist anders und einzigartig. Die naturbegeisterten Touristen werden bei Ökotours durch die unterschiedlichsten Landschaften und Vegetationszonen der Insel geführt. Zu jeder Pflanzenart und über jede Felsformation kann Dieter Ihnen etwas erzählen. Er lebt seit knapp 20 Jahren auf La Gomera und kennt die Insel wie seine Westentasche. „Die Wanderungen sind so ausgesucht, dass je nach Tour verschiedenartige Pflanzenformationen zu sehen sind“,erklärt Ökologe Dieter Scriba die Ökotours-Strategie. „Somit lassen sich mehrere Wanderungen optimal kombinieren, die den Wanderern dann einen nahezu kompletten Überblick über die Pflanzenwelt der Insel vermitteln.“

Es werden Wanderungen für Hobbywanderer, Fortgeschrittene und Profis angeboten.

Bei der abwechslungsreichen Wanderroute „Mondlandschaft“ startet die Gruppe beispielsweise im grünen Tal Vallehermoso. Anfangs wandert man durch Sukkulentenbusch, der dann allmählich in Baumheidewald übergeht – ein eindrucksvolles Naturschauspiel. Später haben die Wanderer von der Kapelle Santa Clara einen traumhaften Panoramablick auf die Nachbarinsel La Palma und die schroffen Steilhänge der Insel La Gomera. Der Abstieg, welcher sich ein wenig komplizierter gestaltet, bietet zum Ende hin noch weitere spektakuläre Ausblicke auf die gesamte Nordküste La Gomeras sowie auf Teneriffas höchsten Berg Teide. Diese 5-stündige Wanderung hat eine Länge von geschätzten 10 Kilometern und ist eher für fortgeschrittene Wanderer geeignet.

Wer es lieber etwas gelassener angehen möchte, für den hat Dieter auch etwas im Programm: Einen Spaziergang durch den kleinen Ort Valle Gran Rey im sonnigen Südwesten der Insel. Hier liegt der Fokus auf der einzigartigen Pflanzenwelt von La Gomera. Bei diesem einstündigen Spaziergang erzählt Dieter Ihnen zu jeder exotischen Pflanze etwas - und davon gibt es im Valle Gran Rey wirklich eine ganze Menge.

Das detaillierte Wanderprogramm von Ökotours können Sie auf der Website einsehen, hier finden Sie auch die dazugehörigen Preise.

Sie möchten eine Wanderung mit Ökotours buchen? Oder haben Sie Fragen zu den Touren? Dann kontaktieren Sie uns!

Ipalan Trekking
Wandern auf La Gomera mit Ipalan

La Gomera - Wanderanbieter Ipalan

Der kleine und zertifizierte Wanderanbieter Ipalan hat seinen Sitz in der Gemeinde Alajeró. Die kleine Gemeinde Alajeró liegt hoch in den Bergen oberhalb des Ortes Playa Santiago und ist ein perfekter Ausgangspunkt für Wanderungen über die ganze Insel La Gomera.

Ganz nebenbei bemerkt – in Alajeró steht auch der der einzige, wildwachsende Drachenbaum La Gomeras.

Audrey ist eine sehr erfahrene Wanderin und erzählt Ihnen während der Ausflüge viel Wissenswertes über die Geschichte, Kultur und Natur der zweitkleinsten Kanareninsel. Bei Ihr ist man wirklich in guten Händen. Mit ihrer sympathischen und aufgeschlossenen Art macht Sie es einem wirklich sehr einfach und man fühlt sich von Anfang an gut aufgehoben. Große Wandergruppen sucht man bei ihr vergeblich, Audrey legt sehr viel Wert auf qualitativ hochwertige Wanderungen in kleinen Gruppen. Allerdings spricht sie nur Spanisch, Englisch und Französisch.

Ipalan Trekking bietet verschiedene Tageswanderungen auf der ganzen Insel La Gomera an, aber auch mehrtägige Wanderausflüge und Wanderungen „nach Wunsch“. Wer einen individuellen und mehrwöchigen Wanderurlaub auf La Gomera erleben möchte, der kann diesen ebenfalls über Ipalan buchen. Nach Absprache stellt Audrey Ihnen eine auf Sie zugeschnittene Wanderreise nach La Gomera zusammen.

Ein wenig anspruchsvoll und zugleich besonders lohnenswert ist eine Wanderung von Chipude auf den höchsten Berg La Gomeras, den Garajonay. Bei dieser Wanderung führt Audrey Sie erst einmal nach Igualero, dem höchstgelegenen Dorf La Gomeras, und von dort aus geht es weiter zum Gipfel des Alto de Garajonay. Belohnt werden Sie mit einer faszinierenden und bizarren Bergwelt, atemberaubenden Ausblicken und unberührter Natur. Diese Wanderung dauert ca. 4-5 Stunden und es müssen 600 Höhenmeter überwunden werden bis Sie das Ziel erreichen.

Egal, für welche der angebotenen Wanderroute Sie sich entscheiden, Ipalan ist ein echter Geheimtipp und Sie werden nicht enttäuscht sein.

Sie möchten eine Wanderung mit Ipalan buchen? Oder haben Sie Fragen zu den Touren? Dann kontaktieren Sie uns!

Ferienhäuser auf La Gomera

Ferienhäuser Valle Gran Rey

Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf La Gomera für Familien mit Kindern, Paare und Alleinreisende. Online buchen, einfach und sicher!

Seit über 10 Jahren vermitteln wir Ferienhäuser auf der Insel La Gomera. Wir haben für jeden Geldbeutel eine passende Unterkunft und bei Bedarf buchen wir für Sie die Fähre von Teneriffa nach La Gomera gleich mit. Insgesamt haben wir über 130 verschiedene Ferienobjekte auf La Gomera für Sie im Angebot.

Egal, ob Sie eine Unterkunft in Valle Gran Rey oder Hermigua suchen, wir finden immer etwas Passendes für Sie. Da wir auf La Gomera ansässig sind, haben Sie während Ihres Aufenthaltes immer einen kompetenten Ansprechpartner vor Ort. So können Sie Ihren wohlverdienten Urlaub auf La Gomera und die Strände in vollen Zügen genießen.

Gerne sind wir Ihnen auch bei der Planung Ihrer Freizeitaktivitäten behilflich. Auf La Gomera kann man ganzjährig tauchen, golfen, wandern, fahrradfahren und natürlich Whale Watching betreiben. Auf unserer Website finden Sie in der Kategorie "La Gomera erleben" viele wertvolle Tipps über die einzelnen Tourenanbieter sowie gut recherchierte Artikel über die Insel und das Leben auf La Gomera.

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung vor Ort und buchen Sie bei Canarianfeeling Ihr Ferienhaus auf La Gomera.

Top